Auden

Thanksgiving für ein Habitat. W.H. Auden in Kirchstetten

Buchpräsentation und Lesung

Donnerstag, 4.Oktober, 19 Uhr

Österreichische Gesellschaft für Literatur

Herrengasse 5, 1010 Wien

Uljana Wolf liest aus ihrer Übersetzung des Zyklus Thanksgiving für ein Habitat

Präsentation des Buches durch Helmut Neundlinger, den Anglisten Timo Frühwirth und die Übersetzerin und Lyrikerin Uljana Wolf

Musik: Bertl Mütter, Posaune

Im hintersten Winkel der Wienerwaldgemeinde Kirchstetten findet sich ein Gedächtnisort der Weltliteratur. Bewohnt und besungen wurde er vom Fast-Nobelpreisträger, Jahrhundertdichter und bekennenden Pantoffelträger W. H. Auden (1907-73). Auch wenn er nur die letzten 15 Sommer seines Nomaden-Lebens in dem abgeschiedenen Häuschen mit der malerischen Adresse Hinterholz 6 verbrachte, entwickelte sich das Gebäude zu einer Art Lebens- und Arbeitsmittelpunkt.

Seit vielen Jahren fungiert die im ehemaligen Arbeitszimmer und dem angrenzenden Dachgeschoß eingerichtete und 2015 runderneuerte Gedenkstätte als Pilgerstätte für Auden-Fans aus der nahen und fernen Welt.

Die vorliegende Publikation wurde von Helmut Neundlinger in der Literaturedition Niederösterreich herausgegeben. Neben einer Neuübersetzung des Zyklus Thanksgiving for a Habitat (1965) durch die Dichterin und Übersetzerin Uljana Wolf versammelt der Band Beiträge, die sich mit Audens Beziehung zum Haus, zu Land und Leuten in Kirchstetten und Wien auseinandersetzen.

Essays und Beiträge von W. H. Auden, Andreas Brunner, Timo Frühwirth, Simone Hirth, Eich Klein, Stella Musulin, Helmut Neundlinger und Katharina Strasser

Mit einem Fotoessay von Carmen Osowski

  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-11
  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-16
  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-25
  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-32
  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-33
  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-34
  • Buch-W-H-Auden-st-Gesell-f-Liter-Foto-6